Miet
wagen

Fuerteventura

Fuerteventura Orte

Fuerteventura Strände

Ferienspaß und Freizeit

Sportaktivitäten

Einkaufen und Märkte

Kultur, Mühlen & Museen

Ausflugsziele

Klima & Wetter

Pflanzen & Tiere

Dienstleistungen und Ärzte

Bank, Post, TV & Internet

Fuerteventura Restaurants

Fuerteventura Bars & Discos

Verkehrsmittel

Bilder von Fuerteventura

 

Impressum, Kontakt und
Datenschutzerklärung

Strände auf Fuerteventura

Weitere Infos:

Allgemeine Informationen

Orte im Norden:

Corralejo

El Cotillo

Lajares

La Oliva

Puerto del Rosario

Caleta de Fuste

Pozo Negro

Gran Tarajal

Las Playitas

Orte im Inselzentrum:

Antigua

Betancuria

Villaverde

Pajara

Vega de Rio Palmas

Tetir

Tuineje

Orte im Süden:

Giniginamar

Tarajalejo

La Lajita

Costa Calma

Jandia Playa

Morro Jable

Puerto de la Cruz

Cofete

La Pared

 

 

 

Strände auf Fuerteventura

La Oliva auf Fuerteventura

Gemeinde: La Oliva

La Oliva auf Fuerteventura ist die Gemeindehauptstadt und das Verwaltungszentrum der Gemeinde La Oliva. Der Ort ist für eine Gemeindehauptstadt relativ klein und ruhig aber im Wohlstand und bietet seinen Bewohner repräsentative Gebäude. Gegenüber vom Verwaltungsgebäude befindet sich eine, von meheren interessanten, Sehenswürdigkeiten von La Oliva.

La Oliva auf Fuerteventura

Die Pfarrkirche Nuestra Senora de la Candelaria soll im 17. Jahrhundert erbaut worden sein und ist nur während der Messe zu besuchen. In Fussnähe befindet sich das Centro de Arte Canario und direkt hinter dem Kunstzentrum das Casa Mane. Etwas abseits gelegen präsentiert sich das alte Gutsherrenhaus Casa de los Coroneles, erbaut im 18. Jahrhundert diente es als Militärbasis.

Pfarrkirche Nuestra Senora de la Candelaria

Die Stadt selbst ist umgeben von kleinen Vulkanbergen und hat ihren Namen durch die dort ehemals angepflanzten Olivenbäume, die der neuen Landwirtschaft weichen mussten. Allerdings produziert man auf Fuerteventura seit wenigen Jahren erfolgreich wieder Olivenöl und subventioniert Bauern die Olivenbäume anpflanzen. In Pozo Negro befindet sich übrigens die einzige Olivenpresse von Fuerteventura.

Casa Mane

La Oliva ist eine ehemalige Hauptstadt von Fuerteventura - in den Jahren 1708 bis 1859. Danach folgten Betancuria und die jetzige Inselhauptstadt Puerto del Rosario. In La Oliva befindet sich eine städtische Perrera die besitzerlosen Tiere eine neues Heim suchen.

An der reich bepflanzten Durchfahrststrasse sind die Restaurants, Souvenierläden und weiteren Geschäfte zu finden. Am Ortsrand Richtung Lajares kann das Getreidemuseum Museo del Grano La Cilla besucht werden. Es ist in einem ehemaligen Getreidesilo eröffnet worden.

Sehenswertes und Ausgehtipps

Das Kunszentrum Centro Arte de Canario
Das Museum Casa Mane
Das alte Gutsherrenhaus Casa de los Coroneles
TIPP! El Horno an der Hauptstraße von La Oliva